...garantiert für jeden was dabei!

Unsere Flammkuchen

Werfen Sie einmal einen Blick auf unsere SPEISEKARTE und entdecken Sie die Vielfalt der Angebote. Durch eine große Auswahl an frischen Zutaten, die unsere Flammkuchen so besonders machen, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Lassen Sie sich von uns verwöhnen und genießen Sie ein Abendessen der besonderen Art in Ihrem Flammkuchenhaus in Mühlacker.

Die Speisekarte

Der Flammkuchen ist die Spezialität aus dem Elsass. Doch auch in der Pfalz und in Baden hat der TARTE FLAMBÉE seine Tradition. Die Grundlage des Flammkuchens ist ein sehr dünn ausgerollter Boden aus Brotteig. Der traditionelle Belag besteht aus rohen Zwiebeln, Speck und einer Creme aus Sauerrahm, die nur leicht mit Salz und Pfeffer gewürzt ist. Der so belegte Fladen wird bei starker Hitze für kurze Zeit im Ofen gebacken.

Flammkuchen wurden früher vor dem Brot im Holzbackofen gebacken, um die erste, starke Hitze auszunutzen. Sie waren außerdem ein leckeres Hilfmittel, um die Temperatur des Ofens einzuschätzen und zu prüfen. Normalerweise betrug ihre Backzeit 12 bis 15 Minuten. Wurden sie zu schnell dunkel, musste mit dem Einschießen des Brotes gewartet werden, bis der Ofen etwas abgekühlt war. Falls die Flammkuchen eine längere Backzeit benötigten, musste noch einmal geheizt werden. Zu dem Namen FLAMMKUCHEN kam es, weil zu diesem Zeitpunkt das Holz im Ofen noch in Flammen loderte.

Unsere frisch zubereiteten Flammkuchen genießen Sie am besten in geselliger Runde. Traditionell auf dem Holzbrett serviert und in sechs bis acht Stücke geteilt, schmeckt er in unserer ehemaligen Destille höllisch lecker... Stets finden Sie neue Kreationen auf unserer Speisekarte.

Übrigens..., wir freuen uns auch auf Ihre Vorschläge!